Anfängerguide – Teil 2

Datum der Veröffentlichung:

In diesem Teil des Anfängerguides werden wir uns damit beschäftigen, wie Sie sich bei Daisycon anmelden und was mit Ihrer Anmeldung bei uns intern geschieht. Wir werden auch einen Blick auf das Prüfen Ihrer Medien werfen und worauf wir dabei achten. Außerdem erklären wir, warum es nötig ist, Ihre Medien zu verifizieren. Des Weiteren wird es um die verschiedenen Auszahlungsmöglichkeiten und die wichtigsten Unterschiede zwischen diesen Regelungen gehen.

 

 TEIL 2

Anmelden bei Daisycon

Daisycon hat ungefähr 1.600 Kampagnen, die beworben werden können. Diese können Sie einsehen, sobald Sie als Publisher angemeldet sind. Das Anmelden ist einfach, gratis und dauert maximal 5 Minuten. Hier können Sie sich direkt registrieren. Nachdem Sie Ihr Medium bei uns angemeldet haben, werden wir uns Ihr Medium anschauen. Wir lassen nicht jeden zu! Es gibt einige Zulassungsbedingungen, die Sie bzw. Ihr Medium erfüllen müssen.

Jede Anmeldung wird von uns individuell geprüft. Wir bemühen uns, Ihr Medium innerhalb von zwei Werktagen zu begutachten.

Bei der Registrierung Ihres Mediums stehen verschiedene Typen zur Auswahl. Achten Sie darauf, den korrekten Medientyp anzugeben, um den Prüfungsprozess durch eine falsche Angabe nicht zu verzögern.

Medientyp: Website

Zu dieser Kategorie gehören alle ‚echte‘ Webseiten. Zum Medientyp ‚Website‘ zählen zum Beispiel Blogs, Themen-/Informationsseiten, Such- oder Vergleichsseiten.

Medientyp: Social Media

Diese Kategorie umfasst beispielsweise das Inserieren auf Facebook, Instagram oder Twitter.
Achtung: YouTube zählt zum Medientyp ‚Keywordmarketing‘.

Medientyp: E-Mail-Marketing

Diese Kategorie ist zu wählen, wenn zum Beispiel Anzeigen und Angebote via E-Mail an Mitglieder geschickt werden.

Medientyp: Keywordmarketing

Keywordmarketing ist das Inserieren in Suchmaschinen (wie Google, Bing und Yahoo) mittels Bieten auf relevante Suchworte (SEA). Auch andere Suchmaschinen und Bannernetzwerke fallen in diese Kategorie. Aber auch das Inserieren auf YouTube oder eBay fällt unter Keywordmarketing. Achten Sie darauf, dass es viele Richtlinien und Regeln für das Keywordmarketings gibt. Das Bieten auf Markennamen ist bei Daisycon beispielsweise niemals erlaubt.

Tipp: Sie haben noch keine eigene Website, wollen aber trotzdem als Publisher starten? Eine Website lässt sich schnell und einfach mit WordPress bauen.

↑ Zurück zur Inhaltsangabe

Prüfung Ihrer Medien

Wie bereits erwähnt, beurteilen wir jede Anmeldung individuell und bemühen uns, Ihr Medium innerhalb von zwei Werktagen zu prüfen. Wir achten (unter anderem) auf folgende Dinge:

  • Ist das Medium qualitativ und enstpricht es den gestellten Richtlinien?
    Entsprechen die Formulierungen dem allgemeinen Sprachgebrauch? Ist Ihr Medium frei von politisch beeinflusstem, illegalem, geschmacklosem, abfälligem und/oder pornografischem Inhalt?
  • Ist der Medientyp korrekt eingestellt?
  • Richtet sich das Medium auf Deutschland oder auf andere Länder (Belgien, Niederlande oder Frankreich)?
  • Ist die Mediensprache korrekt eingestellt?
  • Ist der Publisher wirklich der Besitzer des Mediums?

↑ Zurück zur Inhaltsangabe

 

Verifizierung Ihrer Medien

Im Idealfall haben Sie Ihr Medium schon verifiziert bevor Daisycon Ihr Medium überprüft. Durch diese Verifizierung belegen Sie, dass das Medium, mit dem Sie sich registriert haben, tatsächlich Ihr Medium ist. Sie können Ihre Website auf mehrere Arten verifizieren:

↑ Zurück zur Inhaltsangabe

Ergänzung Ihrer Accountangaben

Bitte prüfen Sie, ob alle Account- und Zahlungsangaben ausgefüllt wurden. Nur wenn diese Angaben vollständig sind, können wir Ihre Dienste zeitnah vergüten. Ist Ihr Accounttyp auf nicht-gewerblich eingestellt, obwohl dieser gewerblich ist? Dann haben wir wahrscheinlich Ihre Handelsregisternummer und Umsatzsteuer-ID noch nicht erhalten.

↑ Zurück zur Inhaltsangabe

Auszahlungsregelung

Ein nicht unwesentlicher Bestandteil ist die Regelung der Auszahlung der Publisher. Daisycon bietet verschiedene Auszahlungsregelungen mit unterschiedlichen Auszahlungszeitpunkten.
Hier eine kurze Zusammenfassung der beiden Regelungen für deutsche Publisher:

Basic

  • Monatliche Auszahlung
  • Auszahlung monatlich am 15.
  • Garantierte Auszahlung: Nein *
  • Durchschnittlich ausgezahlt: 75 Tage
  • Optimaler Zahlungstermin: 45 Tage
  • Beitrag für Zinsen- und Risikodeckung: gratis

High-speed EU

  • Wöchentliche Auszahlung
  • Auszahlung jeden Donnerstag
  • Garantierte Auszahlung: Nein *
  • Durchschnittlich ausgezahlt: 30 Tage
  • Optimaler Zahlungstermin: 14 Tage
  • Beitrag für Zinsen- und Risikodeckung: 1,25%

* Bevor eine Auszahlung ausgeführt werden kann, muss der Advertiser seine Rechnung an Daisycon gezahlt haben.

Achtung: Wenn Sie die Auszahlungsregelung ändern, gilt dies für alle Transaktionen ab diesem Moment. Die vorigen Transaktionen fallen noch unter die alte Regelung.

↑ Zurück zur Inhaltsangabe

Kurz zusammengefasst

  • Sie kennen die verschiedenen Medientypen, die Daisycon unterscheidet und die Unterschiede derer
  • Sie wissen, worauf Sie achten müssen, wenn Sie ein Medium registrieren und worauf wir dieses prüfen
  • Sie verstehen, wie Sie Ihr Medium verifizieren müssen
  • Sie kennen die Unterschiede der einzelnen Auszahlungsregelungen und wissen, welche am besten zu Ihnen passt

In Teil 3 werden wir uns anschauen, wie Sie sich bei Kampagnen anmelden und wie Sie Material (wie Textlinks, Banner und Produktfeeds) aus dem Daisycon-System holen.