Alles was Sie über Bitcoins bei Daisycon wissen müssen

Datum der Veröffentlichung:

Logo Bitcoin

Ab sofort können sich Publisher bei Daisycon in Bitcoins ausbezahlen lassen. In diesem Blogpost erklären wir Ihnen was Sie tun müssen, um Ihre Ausbezahlung in Bitcoins zu erhalten und beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen. 

Wie kann ich mich in Bitcoins ausbezahlen lassen?

Die meisten Publisher lassen sich ihre Provision auf ein Bankkonto überweisen. An Stelle Ihrer Kontonummer haben sie jedoch nun auch die Möglichkeit den Namen Ihres Bitcoin-Wallets anzugeben. Ihre Kontonummer können Sie ganz einfach über „Mein Account“ / „Allgemein“ / „Finanzielle Informationen“ in den Namen Ihrer Bitcoin-Wallets verändern. 

Screenshot wo Sie Ihre Auszahlungsmethode anpassen können.

Bitcoins Daisycon

 

Wie legen Sie ein Bitcoin-Wallet an?

Ein Bitcoin-Wallet ist schnell und einfach angelegt. Über diesen Link erreichen Sie verschiedene Websites, wo Sie Bitcoin-Wallets anlegen können. Nachdem Sie Ihr Bitcoin-Wallet angelegt haben, geben Sie den Namen Ihres Wallets bei Daisycon an und erhalten Sie fortan Ihre Provisionen in Bitcoins auf dieses Wallet ausbezahlt.

Wie wird der jeweilige Wechselkurs berechnet?

Am Tag der Ausbezahlung kauft Daisycon für den Betrag in Euros, der ausbezahlt werden soll, Bitcoins auf Bitcoin.de. Diese Bitcoins werden dann auf Ihr Bitcoin-Wallet überwiesen.

Warum kann ich meine Auszahlungsmethode nicht in ein Bitcoin-Wallet verändern?

Die Option in Bitcoins ausbezahlt zu werden, ist nur für Publisher verfügbar, die bereits eine Auszahlung auf Ihr normales Bankkonto erhalten haben. Nachdem die erste Auszahlung stattgefunden hat, bekommen Sie automatisch die Möglichkeit, um sich auch in Bitcoins auszahlen zu lassen. 

Tipp: Wählen Sie ein sicheres Passwort und bewahren Sie es gut auf.

Beim Anlegen des Bitcoin-Wallets muss man ein Passwort anlegen. Da im Wallet selber keine Bitcoins hinterlegt sind, es vielmehr ein Zugriffsschlüssel ist, ist das gewählte Passwort ein sehr wichtiger Bestandteil bei der Bitcoin-Währung. Wir empfehlen Ihnen daher auch beim Anlegen des Passwortes sehr sorgfältig vorzugehen und ein sehr starkes Passwort zu wählen.

Außerdem sollten Sie das Passwort gut aufbewahren. Sollten Sie das Passwort nämlich vergessen haben, müssen Sie um wieder Zugriff auf Ihr Bitcoin-Wallet zu erhalten, Ihr Passwort zurücksetzen. Dabei gehen alle Bitcoins automatisch verloren.